Liebe Mitchristen,

auf diesem Wege wollen wir, die Seelsorger und Mitglieder des katholischen Kirchengemeindeverbandes Benrath – Urdenbach, Sie herzlich begrüßen. „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt! Ich werde euch Ruhe verschaffen“ – sagt Christus uns im Evangelium. Auch wir möchten Sie in seinem Namen dazu einladen, die Liebe und die Anwesenheit Gottes in der Gemeinschaft der Kirche konkret zu erleben. Für jeden, der in eine neue Umgebung kommt, sind Kontakte nicht immer einfach. Deswegen kommen wir auf Sie zu, um Ihnen zu sagen: Wir sind für Sie da, zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Wer glaubt, ist nie allein! Wir würden uns freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und hoffen, dass Sie sich in unseren Gemeinden St. Cäcilia und Herz Jesu wohlfühlen. Vielleicht haben Sie Anregungen, die wir entgegennehmen könnten oder Sie möchten auch selbst aktiv das Gemeindeleben mitgestalten. Sie sind herzlich willkommen!

Mit besten Wünschen und Grüßen,

Ihr Pastor Thomas Vollmer

Pfarrbesuchsdienst :

Ansprechpartner : Herr Tibor Varga

Tel. Nr.: 0211 - 70 71 70

Die Zielsetzung des Pfarrbesuchsdienstes der Gemeinden St. Cäcilia, Benrath und Herz Jesu, Urdenbach ist es; alle Neuzugezogenen willkommen zu heißen, Ihnen die Möglichkeit zu geben, etwas über das Leben und die Aktivitäten in der Gemeinde zu erfahren und den ersten Kontakt zu herstellen. In der Regel sammelt der Pfarrbesuchsdienst die Adressen der Neuzugezogenen und stattet punktuell quartalsweise die Besuche ab. Sinnvollerweise in einem unmittelbaren zeitlichen Kontext mit bestimmten spirituellen Angeboten (z.B. Fronleichnamsprozession, Wallfahrtswoche, Ewiges Gebet, Pfarrfest u.a.) verknüpft mit einer Einladung zur Teilnahme. Verbunden mit dem ausdrücklichen Auftrag Jesu Christi: „Geht hinaus“ (Mk 16,15) hat das Anliegen des Pfarrbesuchsdienstes einen missionarischen Charakter, um Menschen für die „Sache Christi“ zu begeistern und für seinen mystischen Leib, in die Kirche, zu gewinnen. Getreu dem Motto: „wovon das Herz voll ist, davon geht der Mund über“ (Mt 12,34) muss es Christen dazu drängen, andere an ihre Freude an Gott und dem Glauben teilhaben zu lassen und sie anzustecken.