Wallfahrt nach Krakau Ostern 2017

IMG-20170418-WA0000
IMG-20170418-WA0001
IMG-20170418-WA0002
IMG-20170418-WA0003
IMG-20170418-WA0004

Vielen lieben Dank an Michael Machwitz für die Abreise-Schnappschüsse zu dieser späten Stunde.

Weiterer Dank für die "Unterwegs-Bilder" an Sina Heiser und Matthäus Hilus.

Endlich....

Nun geht's los....

Nach einem tollen Entsendegottesdienst in St. Cäcilia (hier sei auch mal die schöne musikalische Begleitung erwähnt) ging es zum Stift, um sich dort bei einem gemeinsamen Essen, auf die lange Busfahrt vorzubereiten.

 


 

UPDATE am Dienstag 18.04.2017

Aus wohlunterrichteten Kreisen und Quellen ist zu berichten :

Dienstagmorgen 08:00 Uhr die Niederlassung einer amerikanischen FastFoodKette wird geentert

zum füllen und entleeren von Körper und Geist.

Wir sind schon auf polnischem Gebiet.

Das Wetter ist kalt und nass.

Was die gute Laune aber keinesfalls behindert....

 


 

UPDATE um 16:00 Uhr

Die ersten Bilder treffen ein.....

Zum Glück scheint (im Moment) in Düddeldorf die Sonne ;-))

 


 

UPDATE am Mittwoch 19.04.2017 um 10:40 Uhr

Weitere Bilder treffen ein ......

Ein Schanke Döhn äh Danke Schön dafür an Sina Heiser.

 


 

Und noch ein UPDATE am Mittwoch 19.04.2017 um 15:45 Uhr

Ein absolutes Highlight "Es hat aufgehört zu schneien !"

Der Schnee hatte keine Chance, er musste dem Regen weichen :-((

Trotzdem war das Essen wie (fast) immer gut, reichhaltig, gesund und mehr als genug......

So machen wir uns nun wohl gestärkt wieder zurück in die nun nicht mehr vorhandene Loipe.

Nach soviel Nahrung für den Körper ist jetzt wieder der Geist gefragt sich weiter zu nähren.

 


Update 19.04.2017

 

Krakau Tag 2: Beste Wintersportverhältnisse. Schneesturm über dem Wawel. Aber hey: neben allem Wunderschönen (Hotel, Essen, Gruppe) gehören wahrscheinlich ein paar Schwierigkeiten dazu - eine echte Pilgerfahrt! Heute sind alle erfüllt in Betten gefallen l, morgen erwartet uns die Herausforderung in Auschwitz - und dann ein Wiedersehen mit Freunden aus Trzemesnia. Kälte Grüße aus heißen Herzen!

 


 

UPDATE 20.04.2017 12:00 Uhr

Es sind Bilder aus Auschwitz eingetroffen.

Das Wetter ist wohl auch richtig "aprilich" oder wie man auch sacht "jut durchwachsen".....

 


 

UPDATE 20.04.2017 16:55 Uhr

Es haben wieder einige Bilder den Weg in unsere Redaktion gefunden.....

Vielen lieben Dank dafür.


 

Update 20.04.2017 23:12 Uhr

Tag 3: schön und tief- nach dem Besuch der Gedenkstätte KZ Auschwitz-Birkenau ein Abstecher nach Wadowice - dem Geburtsort des Hl. Johannes Paul II. Am abend dann eine wunderschöne Messe mit unseren Freunden aus Trzemesnia. Liebe grüße aus der Kälte!

 


 

UPDATE 21.04.2017 10:34 Uhr

Die Sensation ist perfekt.....

Sonnenschein in Krakau.

Der liebe Gott meint es doch gut mit uns.

________________________________________________________________________________

Upddate 21.04.2017 23:45 Uhr

Tag 4: Nachdem wir zum "Geburtsort" von Queviva gepilgert sind, dem Sanktuarium der göttlichen Barmherzigkeit (dort holten wir alles nach, was im Sommer nicht möglich gewesen ist), ging es über das neuerbaute Zentrum von Johannes Paul II. zum Salzbergwerk Wielycka. 150m unter Tage eine Messe in einer Kapelle aus Salz- auch mal was Neues. Liebe Grüße an alle die uns begleiten und an alle, die Zuhause bleiben musste - wir denken und beten für euch. Und freuen uns auf die nächsten Treffen in der Heimat! Aber erstmal: morgen nach Wrocław Złotniki, wo wir in der Abendmesse alte Freunde treffen.

________________________________________________________________________________

Update 22.04.2017 17:12 Uhr

Tag 5. Nach Morgengebet, Frühstück und Zimmerräumen war Zeit, um nochmals das ganz neue JPII Zentrum zu besuchen oder wahlweise etliche Malls leerzushoppen. Ab 14h ginge dann Richtung Breslau. Buszeit ist für uns kostbar: ein zentraler Moment, an dem wir unsere Erfahrungen miteinander teilen. Um 18h dürfen wir die Messe mit der Pfarrei in Zlotniki feiern. Unsere Pilgerfahrt ist fast Zuende. Ab morgen um 7h sind wir wieder Zuhause-wir kommen reich beschenkt zurück! Danke für eure Begleitung!

 

Die Sensation Sonnenschein in Krakau