Informationen zur Renovierung der Orgel in Herz Jesu

Zur Situation

 

Die heutige Orgel in Herz Jesu stammt aus dem Jahr 1986 und ist ein Werk der Orgelbaufirma Emil Hammer aus Hannover.
Durch den täglichen Gebrauch in den vergangenen 28 Jahren ist das Instrument störanfällig geworden.
Bedingt durch den Abbrand von Kerzen, die Heizungsanlage und die normale Staubentwicklung in unserer Kirche, hat sich in der Orgel im Laufe der Jahre eine starke Ruß- und Staubschicht abgelagert.
Das hat zur Folge, dass die Pfeifen verstopfen und somit nicht mehr richtig klingen können.

Außerdem ist das Instrument auch in technischer Hinsicht anfällig geworden.
Die damals verwendeten elektrischen Bauteile der Orgel haben eine durchschnittliche „Lebenserwartung" von etwa 25 Jahren.

Mittlerweile sind viele Kontakte oxidiert, Magnete zur Registeransteuerung unzuverlässig und auch die mechanische Spieltraktur, d.h. die Verbindung zwischen Taste und Pfeife, ist störanfällig geworden.
Für Jeden hörbar ist beispielsweise die große Geräuschentwicklung beim beim Ein- bzw. Ausschalten der Register oder das „Hängenbleiben" eines Tons beim Spielen der Orgel.


Um unsere Orgel weiterhin für viele Jahre spielbar zu erhalten und seinen Wert zu sichern, ist es unumgänglich, das Instrument durch eine kompetente Orgelbaufirma komplett reinigen zu lassen und die nötigsten technischen Probleme zu beseitigen. Weiter =>